2017-09-29 12.07.03.jpg

Neueste Informationen

Der Gemeindekirchenrat (GKR) Rudow hat sich gegen eine bauliche Nutzung des sog. Mettefeldes ausgesprochen.

Bleiben sie immer auf dem neuesten Stand mit dem Newsletter für die Rudower Felder!

Wer wir sind

Die Bürgerinitiative Rudow e. V. setzt sich seit ca. 40 Jahren für den Erhalt der Lebensqualität in Rudow ein. In den letzten Jahrzehnten sind annähernd alle Freiflächen in Rudow bebaut worden, so dass der Charakter der ehemaligen Landgemeinde Rudow vollständig verloren gegangen ist.

Die Bürgerinitiative konnte den überwiegenden Teil der Massivbebauung nicht verhindern, es gelang aber in einigen Fällen, eine dem Ortscharakter angemessene Bebauung durchzusetzen.

Der Schwerpunkt der aktuellen Tätigkeit der Bürgerinitiative liegt im Erhalt des letzten landwirtschaftlich genutzten Feldes in Rudow-Süd. Der Eigentümer des Grundstücks, die evangelische Kirche, plant mit Unterstützung des Bezirksamtes Neukölln, dieses letzte Feld mit massiver Wohnbebauung zu versehen, indem man eine Änderung des FNP mit einer GFZ von bis zu 1,7 durchsetzte, obwohl die Umgebung des Feldes nur ein GFZ von 0,4 und 0,6 aufweist.

Die Bürgerinitiative finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt und stellen Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. Unsere Kontoverbindung lautet:

DE06 1005 0000 0190 8566 61

Berliner Sparkasse